Thema geschlossen
  1. Frage:
    Gefragt am: 02.05.2010, 18:47 von Gast
    Lesbische Spiele mit guter Freundin auch schon Fremdgehen?
    Mit Mann (39) und ich (36) sind mit einem anderen Paar in ähnlichem Alter seit einigen Jahren befreundet. Gestern waren die Männer zusammen zum Sport und die Freundin hat mich in ihre neue Sauna-Wellnesszone in ihrem Haus eingeladen. Beim Duschen hinterher haben wir zusammen gealbert und sie mich eingeseift und gestreichelt und geküsst und dann doch tatsächlich Cunniligus bei mir! Ich war zu überrascht und erregt, um das zu stoppen. Ich hatte einen unfassbaren Orgasmus. Wir haben uns gegenseitig abgetrocknet und danach wieder ganz normal verhalten. Sie hatte so etwas auch noch nie gemacht, aber es wohl geplant. Sie freut sich schon auf das nächste Wochenende, sagte sie! Ich weiß nicht so recht. Es hat Spaß gemacht, aber ich habe meinen Mann noch nie betrogen und weiß nicht, ob solche Spiele Betrug sind? Was meint Ihr? Würde es die Männer hier stören, wenn ihre Frau so etwas mit einer ausgewählten Freundin heimlich oder offen machen würde?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    02.05.2010 18:54
    Ich denke schon - fremdgehen ist auch mit Frauen fremdgehen, oder etwa nicht?

  3. #2
    02.05.2010 18:57
    Was für eine Frage ?!?

    Na klar ! Das ist Sex und Betrug.
    Es spielt doch keine Rolle, ob es sich dabei um eine Frau oder einen Mann handelt?

  4. 02.05.2010 19:00
    Wow, Du erlebst Dinge am Wochenende! Da hat Deine Freundin ja ganz neue Seiten gezeigt und offensichtlich die richtigen weiblich-weiblichen Verführungskünste drauf gehabt und Dich damit dermaßen überrascht, dass Du überfahren worden bist. Gehe jetzt erst einmal in Dich, ob Du das wirklich möchtest und Dich bei dem Gedanken wohl fühlst, nächstes Mal in der aktiven Position gefordert zu sein! Kannst Du Dir das wirklich vorstellen?

    Die für mich zentrale Frage ist eigentlich: Wird Deine Freundin es ihrem Mann erzählen? Habt Ihr Absprachen dazu getroffen, ob Ihr es erzählt oder nicht? Falls nicht, kann es ja sein, dass sie es ihrem Mann brühwarm erzählt und ihr Mann dann morgen schon Deinen Mann auf der Firma daraufhin anspricht. Das wäre doch verdammt peinlich für ihn, wenn er dann nicht bescheid wüsste -- und umgekehrt natürlich auch, falls Du es jetzt erzählst und Deine Freundin es verheimlichte. Das solltest Du heute abend noch telefonisch klären, finde ich.

    Ist es Betrug? Eindeutig ja, auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass das für Männer eine vollkommen andere Qualität hat, als wenn Du mit einem Mann fremdgegangen wärest. Ist wohl schon ein erheblicher Unterschied für Männer. Warten wir mal ab, was die Männer hier dazu sagen.

  5. #4 Gast
    02.05.2010 19:06
    Naja, also lieber so betrogen werden als mit einem andern Kerl.. Vielleicht springt ja das nächste mal ein dreier oder vierer für dich dabei raus..?!!!

  6. 02.05.2010 19:14
    Was für ein Sexualleben du hast und wie du damit umgehst ist alleine deine Sache. Es interessiert mich auch hier nur sekundär, ob du das gewollt hast oder nicht. Es hat dir doch offensichtlich gefallen, also solltest du auch dazu stehen.

    Wie ihr das mit euren Partnern klärt, müßt ihr schon auch alleine heraus finden.

    Was ich aber nicht verstehe, ist dein Post hier. Was erwartest du? Absolution? Du/ihr habt eure Partner betrogen! Eindeutig!

    Jedem einigermaßen erwachsenen Menschen sollte klar sein, dass Betrug über kurz oder lang Konsequenzen hat. Ich glaube einfach nicht daran, dass es möglich ist, einfach zur Tagesordnung über zu gehen.

    Aber jeder muß das tun, was er/sie will oder (nicht) lassen kann.

    Alles Gute

  7. #6 Gast
    02.05.2010 20:00
    Das ist ganz klar Betrug und Fremdgehen!

    Dir sollte klar werden, was Du möchtest. Wenn Du die Beziehung mit Deinem Mann behalten willst, dann solltest Du der Freundin ganz eindeutig einen Riegel vorschieben.

    Wenn Dir dadurch bewußt geworden ist, dass Du lieber mit einer Frau zusammen sein möchtest, dann tue es auch.

    m / 46

  8. #7 Gast
    02.05.2010 22:46
    Hallo FS,
    es hört sich das von dir erzählte äusserst reizvoll an. Trotzdem möchte ich dir ehrlich sagen, dass ich das schon als Fremdgehen betrachte. Ich an deiner Stelle würde es nicht erzählen. Für mich hoffe ich nicht, dass ich in solch eine Situation käme, dann ich vermute ich könnte meinem Freund nicht mehr treu sein. Andere Männer haben bei mir keine Chance, eine Frau könnte in mir Herzklopfen hervor rufen. Frauen sind einfach wirklich sehr aufregend.
    w/38

  9. #8 Gast
    02.05.2010 23:40
    Betrug ist Betrug - egal, ob mit einer Frau oder mit einem Mann.

    7E2158CE

  10. #9 Gast
    03.05.2010 02:10
    Lass deinen Mann beim nächsten mal zuschauen dann wird er das sicher nicht als Betrug empfinden.
    Wenn meine Partnerin mich fragen würde ob sie Sex mit einer anderen Frau haben kann hätte ich kein Problem damit.

  11. #10 Gast
    03.05.2010 11:04
    @9 Oh wenn du mein Mann wärest und ich dürfte das und es würde mir gefallen könnte es sein, dass ich dich später nicht mehr wollte und nur noch die Freundin.
    ex#7

  12. #11 Gast
    03.05.2010 12:37
    Bin ein Mann und sage: wäre für mich okay - müsste ich mich allerdings ein wenig dran gewöhnen..... :)

  13. #12 Gast
    03.05.2010 16:24
    Ich finde es sehr interessant, dass manche Männer das okay finden, aber wahrscheinlich hinter dem Hintergrund, dass sie sich wünschen mal zugucken, oder mitmachen zu können?! Wenn ich mir jetzt vorstelle, mein Partner hätte mit einem mann Sex gehabt... uuuuhhhhh, dann wär ich direkt weg, das könnte ich gar nicht tolerieren. Bei einer anderen Frau könnte ich vielleicht, wenn es ein einmaliger Fehltritt wäre, drüber weg sehen.

  14. #13 Gast
    03.05.2010 16:41
    @10: Wenn es so ist das du dann die Freundin lieber hättest als mich dann hätte ich dich auf Dauer ohnehin nicht halten können.

  15. #14 Gast
    03.05.2010 17:42
    Oh Mann gut dass das hier anonym ist. Ich (w38) habe immer mal ab und zu mit meiner besten Freundin ein paar erotische Erlebnisse. Schon mit 14 haben wir beieinander übernachtet wie wohl jedes Mädel in dem Alter. Mit 15 haben wir zusammen küssen geübt, für die Jungs versteht sich. Wir haben uns niemals als lesbisch empfunden dabei und fühlen auch nichts füreinander. Mit 16 haben wir uns gegenseitig bis zum Orgasmus gestreichelt. Auch unser ganzes Erwachsenenalter über haben wir uns immer ein paar mal im Jahr getroffen und geküsst und Petting gemacht. Mit 31 haben wir uns das erste mal gegenseitig intim rasiert, einige Monate später dann das erste Mal oral befriedigt. Die letzten Jahre nehmen wir zweimal im Jahr einen Wellnessurlaub. Unsere Männer haben sich da rein gar nichts bei gedacht, ahnen aber bestimmt auch nicht, dass wir solche Sachen zusammen machen. Ich habe das niemals als Fremdgehen empfunden, sondern nur als pubertäre Spiele, die wir ins Erwachsenenalter rübergerettet haben. Ist doch toll, sich mit der besten Freundin so gut zu verstehen. Für mich ist das nur eine seltene Sache, paar mal im Jahr halt. Keine Alternative zum Sex, sondern nur Spielerei. Ich sehe da kein Problem! Mit Männern fremdgehen ist verboten, klar. Aber mit der eigenen besten Freundin? Ich glaube, dass machen ganz viele Frauen!

  16. 03.05.2010 17:50
    @#14: Die Welt ist wirklich bunt. Also ich habe das noch nie gehört, dass "beste Freundinnen" lesbische Spiele treiben. Das machen bestimmt nicht "ganz viele Frauen", sondern ist eine krasse Ausnahme.

    Interessant ist aber, dass Du das wohl wirklich nicht als Fremdgehen empfindest, sondern als private Sache unter "besten Freundinnen". Man kann sich offensichtlich alles vor sich selbst entsprechend zurechtlegen.

  17. #16 Gast
    03.05.2010 18:28
    Liebe FS
    Stell dir vor, eure Männer waren beim Sport und haben nachher nicht gemeinsam ein Bierchen gezischt sondern sich gemeinsam gegenseitig zum Orgasmus gebracht. Wie würdest du das sehen? Wäre dir das egal, was dein Mann mit dem anderen Typen macht?

  18. #17 Gast
    03.05.2010 20:41
    Eigentlich ist es Betrug...
    Aber...
    es gibt da zweigeteilte Meinungen. Ich persönlich hätte nichts dagegen, solange keine echten Gefühle im Spiel sind.
    Sage doch deinem Mann du hättest so einen Fall in einer Zeitschrift gelesen und frage ihn, was er davon hält.
    Das Problem dabei ist nur, dass die meisten Männer dabei gerne mitmachen oder zumindest zuschauen möchten.

  19. #18
    03.05.2010 20:59
    Nööö, Bill Clinton hatte ja auch nie Sex mit dieser Frau....

    Mal im Ernst, was anderes als Fremdgehen soll das denn sein? Oder hättest Du nichts dagegen wenn Dein Kerl sich von jemand anderem einen blasen lässt? Das ist nun einmal etwas sehr intimes was exclusiv dem Partner vorbehalten ist, Punkt. Wenn Ihr eine offene Beziehung führt mit der jeder auch mal mit anderen darf isses natürlich ok.

    Ich finde Fremdgehen fängt spätestens beim Zungenkuss an, und da ist es völlig Banane ob gleichgeschlechtlich oder nicht.

    Liebe #14, klar doch, für Dich ist es toll, was würdest Du sagen wenn Dein Kerl dieselben Sandkastenspielchen in die Erwachsenenzeit hinübergerettet hätte? Oder findest Du dass Du das darfst weil Du ein Frauchen bist und davon nicht schwanger werden kannst?

    und #17, Sex ohne Gefühle? Mit der besten Freundin sind Gefühle im Spiel, mal ganz sicher. Sex ohne Gefühle- na dann kaufs Dir doch!

    Ich bin mal wieder nicht "die meisten Männer" Nein, ich will mir das nicht einmal vorstellen und es wäre auch das sofortige Ende der Beziehung! Es gibt nunmal drei F´s die ein Mann nicht verleiht: Fahrzeug, Füller, Frau. Wer sich das gefallen lässt ist kein Mann sondern ein zittriger Schattenparker.

  20. #19 Gast
    03.05.2010 20:59
    Hier die Fragestellerin

    Danke für eure Meinungen!

    #1 auf deine Antwort war ich besonders gespannt. Danke für den Tipp mit der Absprache. Wir haben telefoniert und werden den Männern erstmal nichts sagen.

    #Alle OK, es war irgendwie ein wenig Fremdgehen, aber ich sehe da schon einen Riesenunterschied zum Fremdgehen mit anderen Männern. Ich finde unser Spielen ist keine Gefahr für unsere Männer und wir haben uns weder penetriert noch Gefühle füreinander. Eigentlich finde ich es nicht so schlimm und auch total erregend. Ich hatte letzte Nacht Sex mit meinem Mann und das war viel geiler als sonst. Ich bin irgendwie durch das Spiel scharfgeworden.

    Nächsten Samstag haben wir wieder einen Wellnesstag und bis dahin überleg ich mir wie es weitergeht. Ich habe noch nie eine Frau berührt oder gar eine andere Vagina so nah gesehen. Ob ich sie lecken und streicheln werde? Ich weiß es noch nicht. Erregen tut mich der Gedanke, dass sie mich wieder einseift, küsst und dann leckt. Mann, das war der Wahnsinn. Aber umgekehrt? Ach, ich bin aufgeregt.

    Danke euch allen!

  21. #20
    03.05.2010 21:18
    Liebe Fragestellerin:
    ...wenn ich das jetzt von Dir lese , #19, dann :

    freue ich mich für Dich, daß Du mit dieser Situation so gut zurecht kommst, aber ich

    frage ich mich auch , warum Du Dich überhaupt bedankst - mir scheint, es ist eigentlich wenig von dem, was hier geschrieben wurde, bei Dir wirklich angekommen.

  22. 03.05.2010 21:44
    @#20: Na ja, Beate, sieh hat sich #1.1 zu Herzen genommen und denkt drüber nach, ob sie die aktive Rolle zu übernehmen traut, sie hat #1.2 beherzigt und sich abgesprochen und sie hat akzeptiert, dass es "irgendwie" schon Fremdgehen ist. Immerhin.

    Im großen und ganzen weiß sie schon, dass es nicht richtig ist, was sie macht.

    @Fragestellerin: Nett, dass Du Dich nochmal gemeldet hast. Halte uns bitte auf dem Laufenden! So etwas bekommt man nicht alle Tage mit. Überlege Dir wirklich, ob es das wert ist, für diese erregenden Momente eventuell Deine Ehe auf's Spiel zu setzen. Dir würde es gewiss auch nicht gefallen, wenn Dein Mann sich mit einer Frau "küssen, streicheln und ohne Gefühle ein wenig lecken würde", oder? Na, also!

  23. #22 Gast
    03.05.2010 23:28
    Noch mal die #6:

    Irgenwie ist die Haltung, die die FS an den Tag legt, die wenn Männer sagen "Schatz, es ist nicht so wie Du denkst!"

    Und natüüürlich sind da keine Gefühle im Spiel, wenn man sich schon Tagelang vorher Gedanken macht, wer wann was macht.

    Darüber hinaus: selbst wenn man der Meinung ist, einmal ist kein mal, dann ist zwei mal immer noch ein mal zu viel. Ich verstehe, dass es der FS Spaß macht, und sie mag auch tun, was sie möchte, aber es ist offensichtlich, dass es zu einer Affäre mit Dauercharakter wird. Und es ist eindeutig ein Betrug am Partner.

    Die FS, mag sich vielleicht für einen Augenblick vorstellen, sie erfährt nach einer Weile, dass die gute Freundin auch noch andere gute Freundinnen hat, die mit ihr duschen. Wie fühlt sich das für die FS an?

    Ach Kinners, ist das Leben nicht bereits kompliziert genug, um sich bewußt so etwas ans Bein zu hängen?

  24. #23 Gast
    04.05.2010 14:17
    Ich, männlich, habe das Thema Betrug schon oft genug mit Frauen und Expartnerinnen diskutiert. Auflällig einheitlich waren die Meinungen der Damen insofern, als dass ein Seitensprung des Mannes mit einem anderen Mann das aller schlimmste für sie wäre, also wesentlich schlimmer als ein Hetero-Seitensprung. Warum? Weil sie sich machtlos fühlen würden, im Konkurrenzkampf nicht mehr mitmischen könnten, weil sie eben keinen Penis haben. Warum sollte das umgekehrt anders sein? Durchaus möglich, dass die Reaktion des Partners auf einen lesbischen Seitensprung wesentlich unemotionaler und ruhiger ist als auf einen "normalen" Seitensprung. Aber nicht weil es weniger schlimm ist, sondern aus Resignation! Da kann man(n) nicht mithalten, sich aufregen oder gar kämpfen ist sinnlos.
    Viele Männer posten hier sehr tolerant, aber ich denke, hier spielt wohl die versteckte Hoffnung/Vorstellung eines Dreiers die Hauptrolle. Aber dieser "funktioniert" unter Beteiligung des eigenen Partners ohnehin fast nie.
    Und im gegenwärtigen Fall reden wir nicht mehr von einem Seitensprung, sondern es scheint sich eine Affaire anzubahnen.
    fabian/43

  25. #24 Gast
    04.05.2010 15:08
    Ich finde es schon einen Unterschied, ob der Betrug mit Mann oder Frau stattfindet. Wobei ich beides nicht möchte.
    Marion

  26. #25 Gast
    05.05.2010 22:46
    <MOD> Erzähle es Deinen Freund und ich wette er bettelt, das nächste Mal dabei zuschaun zu dürfen... Oder zumindest davon erzählt zu bekommen.... Über Fremdgehen brauchst Du Dir hier denke ich mal (wie ich mein Geschlechtsgenossen so kenne) überhaupt keine Gedanken zu machen...

    Grüße
    m35 aus Berlin

  27. #26 Gast
    07.05.2010 11:31
    Nun ich finde, Du solltest Du zuerst fragen, ob es der sexuelle Reiz ist, der Dich so einnimmt, denn wenn Du morgen (Sa.) wieder einen Wellnesstag mit Deiner Freundin hast, wird es ganz sicher wieder zu sexuellen Handlungen zwischen Euch kommen und das willst Du ja auch offenbar.

    Jede Frau hat ihr Geheimnis und ich finde es nicht als Betrug, denn die Initiative ging ja nicht von Dir aus. Damit könntest Du Dich "retten". Nun aber hast Du "Blut geleckt" und das könnte Deine Ehe gefährden.

    Wie ist es denn, mit Deinem Mann zu schlafen? Was empfindest Du dabei. Kann er Dich befriedigen? "Liebt" er Deine Vagina und hat keine Hemmungen davor, Dich oral zu befriedigen? Fehlt Dir was beim Sex mit ihm? Was? Kann Dir das Deine Freundin geben?

    Falls Du Du so zu "ja" kommst, würde ich meinen, solltest Du Deinem Mann offen und ehrlich sagen, dass Du die bisexuelle Seite an Dir entdeckt hast; alles andere wid man dann sehen.

  28. 07.05.2010 12:14
    @26 Klar gibt die Freundin ihr etwas, was er nicht tut. Das liegt doch auf der Hand, sonst bräuchte sie das doch nicht und würde sie nicht reizen.

  29. #28 Gast
    09.05.2010 00:08
    ich finde, hier kann man eindeutig sehen, dass Männer ganz anders beurteilt werden als Frauen.

    Es wird überwiegend toleriert, dass Du das getan hast.

    Aber ich möchte mal wissen, wie der Thread gelaufen wäre, wenn (D)ein Mann das mit seinem Freund gemacht hätte, wie dann so manche über ihn hergefallen wären.

    Ich verstehe, dass Dich das anmacht. Es gibt einen Teil in mir der da auch gerne dabei wäre, wenn Du das wieder machst, der kapieren wollen würde, was Du dabei empfindest.

    Aber es gibt einen größeren Teil in mir, der fühlen würde, dass Du das Intimste, was ich (Mann) mit Dir geteilt habe und zu teilen habe, verraten hast.

    Das kann mal passieren, wir sind alle Menschen, aber wenn Du nun bewusst dasselbe nochmal willst und nochmal und nochmal, dann würde ich mich als Mann von Dir trennen.

    Mein Tipp: Sag ihm alles, was bei Dir war, ist, passiert, was Dich da hinzieht und was Du willst, die Wahrheit einer Liebe zeigt sich an bedingungslosen Ehrlichkeit.

    DAs wäre mir als Mann viel lieber als geheuchelte Unehrlichkeit.

    E. m40 7E19E460

  30. 09.05.2010 00:44
    Der Thread ist ja eigentlich gelaufen, aber trotzdem sei gesagt, dass mich das Verhalten der Fragestellerin ganz erheblich stören würde. Genauer gesagt, wäre die Beziehung nach so einer Aktion vorbei.

    Kalle hat in #18 ja schon alle wesentlichen Punkte aufgeführt. Ob meine Freundin nun mit einem Mann oder einer Frau fremdgeht, ändert nichts an dem Sachverhalt, dass sie durch eine "unerlaubte" Handlung einem Beziehungsproblem ausweicht. WENN sie besondere sexuelle Wünsche hat, dann kann sie ja bitteschön MICH um Erfüllung fragen. Da sie das nicht tut, ist das Vertrauen gestört - und damit die Beziehung zerstört.

Thema geschlossen