1. Frage:
    Gefragt am: 27.11.2010, 21:10 von Gast
    Langer und intensiver Augenkontakt - eine Frage an die Männer
    Eine Frage an die Männer: Stellt euch folgende Situation vor: Ich sitze mit einem Mann, den ich seit etlichen Wochen date in einem Restaurant, wir sitzen uns gegenüber, halten uns an der Hand und unterhalten uns wie immer sehr gut. Er sagt mir, dass er mit mir derzeit keine Beziehung eingehen kann und dann schaut er mir - wie auch schon bei früheren Treffen - lange und intensiv in die Augen. Wir halten den Augenkontakt sehr lange und schweigen während dieses "Augenblicks". Für mich ist das eine so tiefe und emotionale Geste, die mich sehr berührt. Wie interpretiert ihr das ? (Die Antwort, dass er mit mir Sex wollte, ist nicht zutreffend, denn das war eindeutig nicht seine Absicht). Danke im Voraus, w/48
    Antworten:
  2. #1 Gast
    27.11.2010 21:26
    Ich m 53 empfinde ein solches m Verhalten ganz einfach "schräg", ist meine ehrliche Meinung!

  3. #2 Gast
    27.11.2010 21:32
    Vielleicht versucht er dadurch den Kontakt zu dir herzustellen.
    Beobachtet deine Reaktion, will zeigen, dass du ihm sehr wichtig bist, er sich dir nahe fühlt.
    Er schaut dir wahrscheinlich auch einfach gern in die Augen, vielleicht auch weil die so schön sind:)?

    bin allerdings weiblich

  4. #3 Gast
    27.11.2010 21:37
    Will er Dich "mit dieser Geste" warmhalten? Ich kenne diesen Blick nur, wenn man tatsächlich gemeinsam "verschmelzen" möchte.

  5. #4 Gast
    27.11.2010 21:38
    ich 43w ...

    wenn ein Mann, zu dem offenbar eine gewisse erotische Spannung besteht, mit Frau Händchen haltend öfter im Cafe sitzt usw., er dann aber doch die Möglichkeit einer zumindest sexuellen Beziehung ablehnt, dann muss man leider auch vermuten, dass er eventuell sogar ein sexuelles Problem hat oder irgendwas an ihm verlogen ist. und um sein Problem nicht zu offenbaren, kommen irgendwelche ausflüchte.
    und was macht frau? sie versucht etwas tiefgründiges darin zu sehen...

  6. #5 Gast
    27.11.2010 21:41
    Klingt für mich nach dem typischen Mann, der Frauen gern quält und verwirrt - und es dauert eine ganze Weile bis Frau dahinterkommt, weil so gut verpackt.

    Er hat Dich so intensiv angesehen, weil er genau wissen wollte, wie sehr Dich das Gesagte mitnimmt. Das ist für ihn befriedigend. Ausserdem schürt er damit gleichzeitig Gefühle in Dir, denn es ist für eine Frau immer anregend, wenn sie so intensiv angesehen wird. Wie man an Deiner Fragestellung sieht, hat er sein Ziel erreicht: Er verhält sich zweideutig und Du bist dann in Deiner Freizeit damit beschäftigt, Dein Herz schlagen zu hören, ihn zu interpretieren und Dir Gedanken zu machen, woran Du bist,... ob nicht vielleicht doch... er ja auch gesagt, dass... ausserdem schaut er mich so liebevoll an... vielleicht braucht er einfach nocht Zeit...

    Das heisst, Du bleibst am Ball, obwohl er eigentlich eine ausdrückliche Aussage getroffen hat, die Dir das Gegenteil nahelegen sollten. Eine reingehauen bekommen und dann noch Händchen-halten - bist Du Dir für solche Verwirrspielchen nicht zu schade?

    Männer sagen IMMER das, was sie meinen. Also vergiss ihn.

  7. #6 Gast
    27.11.2010 22:05
    Da Du die Antwort, die zutrifft nicht gelten lassen willst, wirst Du keine andere bekommen können.
    Wenn Du so eindeutig über seine Absichten bescheid weißt, warum dann noch die Frage hier?
    #1 hat recht.

  8. 27.11.2010 22:10
    google mal "old spice guy".. wahrscheinlich war das sein Vorbild =)

  9. #8 Gast
    27.11.2010 22:36
    Psycho-Spielchen; manchen Menschen verschafft das eine Form der Befriedigung. Passe auf Dich auf.

  10. #9 Gast
    27.11.2010 22:53
    Ein kleines Spiel der Taktik und Verführung,

    er hat vielleicht gemerkt, das er mit der normalen direkten Methode nicht zum Zug kommt.

    Dann hält er seine wahren Absichten geheim, er spielt mit dir und verwirrt dich, bis du es nicht mehr aushalten kannst und die Initiative fuer die weiteren Schritte übernimmst. So ist er fein raus, du kannst Ihm das nie vorwerfen, das er evt. "nur Sex" wollte, denn du wirst die Initiative irgendwann übernehmen.

    Aus er wollte, wird Du willst!

    Die andere Form, ist schön bei Kierkegaard "tagebuch des verführers" beschrieben, wenn er weiß das du ihn willst, er das Interesse verliert.

    Also aufpassen, das Spiel wieder umdrehen, am besten noch einfach die Finger davon lassen.

  11. #10 Gast
    27.11.2010 22:53
    Ist er Hypnotiseur?? Und benimmt er sich rein zufällig zudem noch wie ein Gentleman old school?

    Das muss ja ziemlich intensiv gewesen sein, denn die Unterhaltung insgesamt scheint nicht sooo sehr tief gewesen zu sein (die Betonung liegt auf Unterhaltung). Also Gott und die Welt war damit wohl kein Thema, du hättest es definitiv in deiner Erläuterung verloren.

    Ja, mir scheint auch, es erfüllt ihn mehr, die Frauen fragend zurückzulassen, was er denn nun mit seinem durchdringenden Blick sagen wollte. Vielleicht fragst du ihn einfach selber.

    Ansonsten, viel Spaß noch weiterhin beim Anschauen...

  12. #11 Gast
    27.11.2010 22:57
    hast Du ihn gefragt, warum er keine Beziehung mit Die eingehen kann? Vielleicht wollte er, dass Du ihn fragst? Auf jeden Fall komisches Verhalten.

  13. #12 Gast
    27.11.2010 23:01
    Wie alt ist er denn? Ist er erfahren oder eher unerfahren in den Beziehungssachen?

  14. #13 Gast
    27.11.2010 23:01
    Lass Deinen Gefühlen auf keinen Fall freien Lauf.
    Wenn er sagt, er will keine Beziehung, dann meint er es auch so.
    Du bist nicht die Frau seines Lebens, auch wenn er Dich toll findet.
    Schütze Dich und konzentriere Dich auf andere Kontakte.
    Es gibt noch so viele tolle Männer, Du wirst den EINEN schon finden.
    Kopf hoch, Brust raus und weg mit ihm....!!!
    Zieh eine Schlussstrich!

  15. #14 Gast
    27.11.2010 23:29
    Die FS:

    @9: Nein, er war nicht auf Sex aus. Nach diesem Blickkontakt war ich tatsächlich so erregt (@5 hat insofern Recht), dass ich ihm vorschlug, zu ihm zu fahren. Das lehnte er ab mit der Begründung, dass es die Situation nur noch schlimmer machen würde.
    (@4: nein, er hat kein sexuelles Problem)

    @3: ja, es ist wahrhaftig eine "verschmelzende" Geste und ja, der Kontakt soll grundsätzlich aufrechterhalten bleiben.

    @10 + 11: wir haben uns sehr lange und intensiv über die aktuelle Situation unterhalten. Er will erstmal seine Trennung durchziehen und nicht gleich von einer Beziehung in die nächste - was ja auch absolut richtig ist.

  16. 27.11.2010 23:53
    @ FS #14

    Wieder einmal ist die Antwort ganz einfach, mit # 14 gibst du sie doch selbst.

    Er will sich trennen (oder ist gerade dabei?). Er (sagt) will nicht gleich in die nächste Beziehung, aber du sollst bitte schön weiterhin sehr an ihm interesiert bleiben. Er gibt dir also gerade so viel zu essen, dass du nicht verhungerst, aber auch nicht satt wirst. Für ihn ist es am besten, wenn du ihn für rücksichtsvoll hältst und ihn auch noch bedauerst, er ist ja so 'anständig'.

    Seine Gründe sind fadenscheinig und unaufrichtig. Wenn er nicht von einer Beziehung in die nächste will, warum datet er dann schon seit Wochen? Egal wen! Wahrscheinlich bist du auch nicht die Einzige.

    Du wolltest zwar Antworten von Männern, aber aus Erfahrung kann ich dir sagen: Paß auf dich auf und rede dir nichts ein, was nicht vorhanden ist.

    Das wirklich Gemeine daran ist, dass du dich niemals hintergangen fühlen 'darfst', weil er ja gesagt hat, dass eine Beziehung keinen Sinn macht, weil das die Situation schlimmer machen würde. Du trägst also jetzt das Paket un die Verantwortung - ich rate dir, es schnell fallen zu lassen.

    Alles Gute

    Es gibt zu diesem Verhaltensmuster unendlich viele Threads hier im Forum. Das endet nie gut.

  17. #16 Gast
    28.11.2010 00:05
    Wie so oft:
    Angeline hat absolut den Durchblick!
    Ich schätze ihre Beiträge sehr und selten ist etwas hinzuzufügen!
    w45

  18. #17 Gast
    28.11.2010 00:08
    Liebe FS,
    wieso hast Du nicht gleich gesagt, dass der Mann in Beziehung ist?
    Das ist der wichtigste Punkt an diesem Thread.
    Er kann Dich gar nicht nach Hause nehmen, da ist seine Frau.
    Er hat eine Frau zuhause und dated Dich, hält mit Dir Händchen. Du bist naiv genug, ihm zu glauben, dass er bald Schluss machen wird mit seiner Beziehung.

    Du bittest ihn um Sex. Wie tief kann eine Frau sinken?
    Eine Frau mit Würde hätte sich nie auf die Dates eingelassen. Sie hätte gesagt, dass sie nichts mit Männern anfängt, die anderweitig gebunden sind.
    Eine Frau mit Würde und Selbstachtung wartet, bis der Mann getrennt ist, bis er ein paar Monate solo war. Viele Männer gehen nach 8 Wochen zur Ex zurück. Viele Männer wollen nach einer Trennung nur Sex, also ONS.

    Beim nächsten Treffen wird der Mann sich gnädig zum Sex mit Dir herablassen und dann zu seiner Frau zurückkehren. Er macht dann ein Häkchen hinter Deinen Namen, lacht sich tot über Deine Naivität und sucht sich die Nächste, die er mit dieser Masche flachlegt.
    Hat man mit 48 so wenig Ahnung von Männern und Spielchen?
    Oder ist man so bedürftig, dass man alles ins Bett reisst?

    Kopfschüttelnd w, 40 J

  19. #18 Gast
    28.11.2010 00:20
    wenn du eine vernünftige antwort haben willst, dann solltest du nicht erst "irgendwann" noch beiläufig informieren, dass der mann noch gebunden ist. dass du das verschwiegen hast, weist doch schon darauf hin, dass du an tatsächlich passenden ratschlägen nicht wirklich interessiert bist.
    wenn du weißt, dass er gebunden ist,wieso datest du ihn andauernd und auch mit offenbar erotischen absichten?

    und wieso lassen sich frauen immer wieder von (noch) gebundenen männern immer wieder vereppeln???

  20. #19 Gast
    28.11.2010 00:21
    Er will seine Trennung durchziehen, warum dann sollte der Kontakt aufrechterhalten werden? Was will er denn von diesem Kontakt?

  21. #20 Gast
    28.11.2010 00:36
    Liebe FS. Hat er auch Kinder? Diese Situation wird schwieriger, wenn er auch Kinder hat. Der Prozess Trennung wird lange dauern. Bis dahin soll der Kontakt aufrechterhalten werden? Ach, Du arme. Er erledigt seine Sache, und Du sollst warten! Vergiss es, such nach einem Anderen.

  22. #21 Gast
    28.11.2010 01:51
    Liebe FS, vielleicht hilft dir diese Story, die Augen zu öffnen:
    Eine Freundin in langjähriger Beziehung lernte beruflich einen verheirateten Mann kennen. Sie verstanden sich sehr gut und war ihm untergeordnet. In ihrer bestehenden Beziehung stand sie nicht auf gleicher Augenhöhe mit ihrem Freund, war aber im Grunde sehr treu. Der neue Mann bezirzte sie zwei Jahre lang: er hielt ihre Hand, schaute ihr tief in die Augen und zeigte sich sehr einfühlsam, ohne dass sie jemals auf seine Anmache reagierte (ihr hätte eine Freundschaft gereicht). Er erzählte mitleiderregend, wie unglücklich er in seiner Ehe sei und dass jeder seit langem seine eigenen Wege geht und sie nur noch wegen der armen Kinder zusammenleben. Ansonsten konnte er sich als einen soooo herzensguten, seelenverwandten Menschen darstellen. Irgendwann hat er die Freundin mit seinen Manipulationen dann doch weich gekriegt (sie machte den ersten entscheidenden Schritt), so dass sie ihre Beziehung ihm "zuliebe" beendete. Das wurde ihr dann zum Verhängnis (Uhr tickt jetzt), weil er das ganze nur gemacht hatte, um sie beruflich auszunutzen. Sex hatte er sich all die Jahre anderweitig geholt.
    Das Dreiste ist noch, dass er am Ende der Beziehung (wovon sie nichts wusste!) ihr vorwarf, ihren damaligen Freund mit ihm betrogen zu haben. Sie wurde ausgetauscht wie ein abgenutztes und ausgedientes Ersatzteil.

  23. #22 Gast
    28.11.2010 09:00
    Er hat u.a. auch deshalb kein so großes Bedürfnis nach Sex mit Dir, weil er Sex bereits an anderer Stelle, nämlich von seiner "vielleicht" früheren oder noch derzeitigen Partnerin bekommt.

  24. #23 Gast
    28.11.2010 10:22
    Also der Mann scheint dich toll zu finden, aber für eine Liebe ist er nicht bereit, nicht einmal für Sex, da es ja "gefährlich" werden könnte.
    Leider haben Männer im höheren Lebensalter nicht mehr den Mut, noch einmal ganz von vorne anzufangen und sich auf tiefere Gefühle einzulassen, wenn sie womöglich noch für das Scheitern ihrer vergangenen Liebe die Hauptschuld tragen.
    Vielleicht hatte er mit seiner Noch-Partnerin eine große Liebe erlebt und jetzt ist sie gescheitert.
    Vielleicht ähnelt seine Noch-Partnerin dir in irgendeiner Weise- daher diese Vertrautheit.
    Er sollte besser versuchen, die Noch-Beziehung zu retten und die Konflikte mit seiner Noch-Partnerin aufzuarbeiten, statt sich in irgendein neues Abenteuer zu stürzen.
    Das fühlt er vielleicht und daher hält er dich auf Abstand.
    Wie es momentan aussieht, hätte es mit euch beiden keinen Sinn. Du wärst die Verletzte.
    Daher solltest du dich von ihm zurückziehen und dich um dich selbst kümmern.

  25. #24 Gast
    28.11.2010 11:05
    ich bin zwar weiblich und auch erst 29, aber ich kann nur sagen:
    wenn meine Mädels mir irgendwelche Männergeschichten erzählen und ich dann mit ihnen interpretieren soll, sage ich Ihnen immer "Im Zweifel denkt sich ein Kerl überhaupt nix dabei" - und das muss ich jetzt auch wieder sagen, wo hier alle an einer möglichen Erklärung basteln.
    Sorry, aber dieses weibliche Interpretieren ist so sinnlos. Wenn der Mann Dich auf irgendeine Art und Weise will, wirst Du das schon merken...

  26. #25 Gast
    28.11.2010 11:25
    Sei froh, dass er kein "Sex" mit Dir haben wollte. Sonst hättest Du hier gefragt, warum macht er denn Sex mit mir? Er will Dich nicht als Partnerin haben, warum auch immer.

  27. #26
    28.11.2010 11:34
    Ich finde die Beiträge von # 5 und Angeline in # 15 auch sehr gut. Meiner Meinung nach treffen sie es auf den Punkt.

    Und ja - das gemeine ist, dass die FS nicht mal das "Recht" hätte auf ihn sauer zu sein, da er ihr ja nie etwas versprochen hat, sie rein objektiv betrachtet immer ehrlich behandelt hat. Aber das, was er tut, spricht eben eine andere Sprache. Er will sich trennen oder ist dabei, datet aber trotzdem. Er "fixt" die FS quasi an, gibt ihr aber dann nicht die Droge, die sie bräuchte. Das schmeichelt seinem Ego, er hält sich die FS warm. Sollte es trotzdem (was er wahrscheinich beabsichtigt) in der nächsten Zeit zum Sex kommen, so kann er diesen einfach mitnehmen ohne irgendeine Verpflichtung einzugehen. Schließlich hat er ja immer gesagt, er wolle keine Beziehung.

    Perfide und egoistisch ist das - und das alles unter dem Deckmantel eines armen Mannes, der gerade im Trennungsstress ist und sich angeblich ach so ehrlich verhält. Genau so was lieben viele Frauen. Genau von diesen Männern lassen sie dann nicht ab und verbrennen sich übel daran.

  28. #27 Gast
    28.11.2010 11:54
    Die FS:

    danke für eure Antworten, von denen mir tatsächlich viele weitergeholfen oder Denkanstöße gegeben haben.

    Es würde zu weit führen, jetzt hier die ganze Geschichte aufzurollen und das wollte ich mit meiner Frage ja eigentlich auch gar nicht bezwecken.

    Ich hätte meine Frage wohl besser viel kürzer formulieren sollen, in etwa so:
    "Wenn ein Mann einer Frau lange und tief in die Augen schaut, kann sie dann daraus schließen, dass er sehr viel für sie empfindet und es ernst mit ihr meint ?"

    Ich hatte meine Frage explizit an die Männer gestellt, weil ich schon geahnt habe, was kommt: das weibliche Gewitter, das über mich zieht.

    Liebe Leute, da jetzt so viele von euch schon auf die Randbedingungen eingegangen sind, vielleicht nur so viel zur Vollständigkeit:
    - diejenigen unter euch, die Trennung und Scheidung durchgezogen haben, denen brauche ich nicht sagen, dass zwischen dem Äußern einer Trennungsabsicht und dem kompletten Durchziehen Welten liegen.
    - denjenigen unter euch, die über EP einen Partner suchen, brauche ich sicherlich nicht sagen, wievieler Kontakte und Dates es bedarf, bis man mal einen trifft, mit dem man absolut auf einer Wellenlänge liegt

    und weiterhin der Vollständigkeit halber:
    - er lebt räumlich getrennt von seiner Frau
    - er hat sich inzwischen bei EP abgemeldet, es gibt keine Parallelkontakte
    - er hatte sich bei EP angemeldet, weil er sich das alles einfacher vorgestellt hat
    - er hat inzwischen erkannt, dass er Trennung und neue Suche nicht so locker parallel laufen lassen kann
    - ich habe ihm gesagt, dass ich keine "Zwischenfrau", kein Sprungbrett sein will und das hat ihm wohl sehr zu denken gegeben
    - daher will er jetzt erstmal alles andere sortieren, aber mich auch nicht verlieren (ja, man kann es auch "warmhalten" nennen)

    Wir haben übrigens im Rahmen dieses Geprächs vereinbart (Vorschlag von mir), dass wir uns erst im Januar wiedersehen. Das gibt uns Zeit zum Sortieren und Erspüren.


    Der letzte Satz von #24 bringt es auf den Punkt:
    "Wenn der Mann dich auf irgendeine Art und Weise will, wirst du das schon merken...."
    Und genau das ist es. Und genau deshalb meine Frage, ob ich diesen Augenkontakt dahingehend interpretieren kann.

  29. 28.11.2010 12:23
    @ FS

    Deine Ausführungen ändern leider gar nichts an meiner Stellungnahme. Du paßt doch auch vollkommen in das weit verbreitete Verhaltensmuster von Fragestellern (w + m), dass sie sich - trotz vieler, ziemlich eindeutiger Meinungen - die Antwort heraus suchen, die ihnen am angenehmsten ist.

    Vielleicht fragst du dich auch einmal, warum dir hier überwiegend Frauen geantwortet haben und die Männer sich in Schweigen hüllen?

    Ich wünsche dir weiter schöne Träume und ehrlich alles Gute.

  30. #29 Gast
    28.11.2010 13:59
    An die FS als Antwort auf die 27 (bin die 18)

    In 18 habe ich bereits das angedeutet, was 28 nochmal untermauert.
    Du willst gar nicht der Realität ins Auge sehen.
    10000ende Frauen haben das schon erduldet, dass rührseelige Männer in Trennung andere Frauen als Kummerkasten ausnutzen - Sex nicht ausgeschlossen.
    Frag doch nicht, wenn Du eigentlich nur positive Verstärkung bekommen willst.

    Ich könnte Dir extrem "lustige", erlebte Situationen mit getrennt lebenden Männern, die mir mitleidserregende Stories erzählt haben, warum Trennung, was Frau alles gemacht oder nicht gemacht hat, Zukunftssorgen blablabla... dazwischen Gesäusel von "Du bedeutest mir soviel" "Du hast mir schon immer gefallen" "Du wärest die richtige gewesen" .... erst kürzlich sagte mir ein Mann, den ich nach Jahren wieder getroffen hatte "Ich wollte schon damals mit Dir zusammen sein, aber ich gebe zu, dass ich damals nicht den Mut hatte, Dir das zu gestehen".... blabla ... dann kam im weiteren Gespräch auf meine Frage, was denn mit seiner mir bekannten ehemaligen Freundin ist, raus, dass er seit 1/4 Jahr in Trennung lebte. Frau war schon in andere Stadt gezogen, Kind mitgenommen, und er hing gerade in einem ganz ganz ganz tiefen vereinsamten Tal. Ich kann nur froh sein, dass ich kein Interesse an ihm habe, er hat an dem Abend alles versucht, mich emotional anzuticken, wollte es ganz ganz langsam angehen lassen und eine Beziehung mit mir beginnen. Als ich behutsam ablehnte, weinte er sogar ein bisschen "ich will Dich nicht wieder verlieren".
    Und dennoch, das war alles Quatsch!!!!
    Ich weiß aus 3. Quelle, dass er regelmäßig zu seiner Frau und dem Kind fährt und alles daran setzt, die Beziehung wieder zu kitten. Die Show, die er mir vorgespielt hat, perfektes Theater.
    Ich nehme es sportlich,weil ich Männern schon lange nicht mehr alles glaube.

    Und aus anderer Persepktive:
    Vor 10 Jahren wurde ich verlassen, nach 3 Monaten konnte ich endlich aus dem gemeinsamen Haushalt ausziehen. Mein Ex hat direkt 1 Tag nach meinem Auszug, als es plötzlich alles so realistisch für ihn wurde und er den Verlust bemerkte, 8 Monate alles versucht, dass ich wieder zurück komme, hinter dem Rücken seiner mittlerweile neuen Freundin, für die er mich verlassen hat. Ich habe den Kontakt dann aber erst mal ganz abgebrochen, weil es für mich total vorbei war, nach allem, was passiert ist. Seine Neue hat dann später einen Job in einer anderen Stadt gefunden, und er hat sich entschieden, mitzugehen, weil ich ja nicht mehr wollte und er sich aus "Unglück" Fluchtgedanken hin gegeben hat. Noch am späten Abend vor dem Umzugstermins hat er nach 5 Monaten fast Kontaktlosigkeit ganz überraschend bei mir angerufen und mich gefragt, ob ich wirklich wolle, dass er geht. Den Satz vergesse ich nie: "Bitte, wenn Du nur einen Ton sagst, dann sage ich alles ab und bleibe bei Dir".
    Ich habe ihn gehen gelassen, und obwohl er sie offensichtlich nicht wirklich liebte, ist er dann aber doch mit ihr umgezogen, eigentlich aber nur um nicht nachher ganz alleine da zu stehen.

    Ich habe genug erlebt und bin erfahren genug, um Männern nicht jedes Wort zu glauben.