1. Frage:
    Gefragt am: 20.02.2011, 13:57 von Gast
    Ist er unsicher? oder will er mir mit seinem Verhalten was mitteilen?
    ich kann sein verhalten nicht verstehen. er meidet den blickkontakt und wenn sind des nur kurze flüchtige blicke und wenn man sich begengnet und flüchtet er sofort und wendet mir den rücken zu und sagt dann irgendetwas. zumal er sonst ein sehr kommunikativer und aufgeschlossener typ ist. ich kann sein verhalten einfach nicht deuten. ist er unsicher? warum? ich habe ihm keinen antrag oder ähnliches angebot je gemacht. oder hat er interesse und ich merke es nicht oder habe es nicht gemerkt?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    20.02.2011 14:25
    Also, Du müsstest schon ein wenig genauer werden. Die Frage klingt sehr konfus und wird so
    sicherlich keiner verstehen.

    Wie alt bist Du und in welcher Beziehung steht ihr zueinander?
    So wird es schwer, Dir eine Antwort zu geben.

  3. #2 Gast
    20.02.2011 14:36
    Wenn ich etwas aus dem hintersten Winkel meines Arbeitsspeichers heraushole und auch noch in eine Glaskugel sehe denke ich :
    Es"knistert" gewaltig. Das hat er gemerkt. Aber er will trotzdem nichts von Dir. M 53J

  4. #3 Gast
    20.02.2011 14:39
    Leider kann ich aus dieser Fragestellung null lesen. Was und wann verhält er sich so?? In welcher beziehung steht ihr -geschäftlich oder privat. Wie alt seid Ihr??
    w/57

  5. 20.02.2011 14:40
    Das ist wirklich ein wirrer Text. Geht es um einen Menschen, einen Arbeitskollegen, Partner? Ich hab keine Ahnung. ;)

  6. #5 Gast
    20.02.2011 14:47
    die FS:

    ok. ich bin 37, er u ich sind kollegen. er ist paar jahre älter als ich, aber nicht erheblich älter. er ist ein sehr kommunikariver u aufgeschlossener mann, unterhält sich mit jeden ganz unbeschwert, lacht viel. ich bin dagegen eher der ruhigere typ frau. schreckt ihn meine art vielleicht ab, weil ich ein ruhiger mensch bin?
    mir ist nur aufgefallen, mit mir ist er anders, die blicke sind flüchtig, grüßen tut er schnell und ergreift fluchtartig die weite. habe mir anfangs nichts dabei gedacht, aber nun denke ich mir, habe ich vielleicht doch irgendwelche signale gesendet, was mir nicht bewusst ist. oder kann ich seine signale nicht verstehen und übersehe etwas?
    anfangs dachte ich, ich bin halt der krasse gegesatz zu ihm, ruhig und zurückhaltend, und damit kann er nichts anfangen, daher dieses flüchten.
    als ich gemerkt habe, er kann mich nicht anschauen, wurde ich aufmerksam und wollte wissen, was sich dahinter verbirgt. wie darf/ soll ich sein verhalten verstehen?

  7. #6 Gast
    20.02.2011 14:48
    So etwas erlebe ich gerade. So verhalte ich mich gerade gegenüber einer Frau. In meinem Fall ist das so: Ja, ich hätte Interesse, aber die Dame ist vergeben. Ja, ich bin auch unsicher, weil die Frau zum Teil sehr offen zu mir ist, auf eine Art, wie eine Frau nach meinem Verständnis nur ist, wenn sie an mich interessiert ist. Zum Teil ist sie aber in manchen Situationen unerreichbar - durch ihr Verhalten, aber auch meiner Unsicherheit geschuldet.

  8. #7 Gast
    20.02.2011 15:33
    Was willst du mit so einem Typ? Seine Körpersprache sagt doch alles!
    Das kannste echt vergessen! Was will ich mit einem zukünftigen Partner, der schon gleich zu Beginn mir den Rücken zuwendet? Zeige ihm auch den Rücken!

  9. #8 Gast
    20.02.2011 16:58
    Ein Mann der dem Blick nicht standhalten kann hat etwas zu verbergen.Glaub mir.
    Im Internet gibt es genug Literatur über Körpersprache-schau mal rein. Da wirst Du staunen was das alles zu bedeuten hat .
    w/57

  10. #9 Gast
    20.02.2011 17:06
    Du machst dir zuviele Gedanken, um die Sache. Es sieht so aus, als wenn der Mann nicht gerne was mit dir zu tun hat. Dann nimm es so hin. Sollte er aber von dir total verschüchtert sein und doch Interesse an dir haben, dann ist es seine Sache, sein Verhalten zu reflektieren und nach Möglichkeiten der Änderung seines Verhaltens zu suchen. Ich gehe davon aus, dass er ein erfahrener und nicht dummer Mann ist. Ihm ist sicher bewusst, welche Signale er aussendet. Sollten die nicht in seinem Sinne sein und ihn die Panik ergreifen, wenn du ihm begegnest, dann
    muss er auch noch Lösungen suchen. Ganz allein sein Problem.
    Warte einfach nur ab was geschieht. Alles andere ist Spekulation.

    Meine Meinung aber dazu: er steht einfach nicht auf dich. Seine Körpersprache sagt alles.

  11. #10 Gast
    20.02.2011 18:06
    Was Ihr alles wisst ... Bei mir (#6) ist es so, dass ich die Frau wirklich sehr mag. Ich bin schon auch auf die Frau zugegangen, in anderen Situationen habe ich mich selbst geärgert, dass es mir in diesen Situationen schwerfällt. Es ist je Situation unterschiedlich. In meinem Fall ist es allerdings, wie geschrieben so, dass die Frau vergeben ist, was mein Verhalten natürlich zurückhaltend sein lässt. - Ich wüßte nicht, warum eine Frau nur abwartend sein sollte, wenn sie selbst interessiert ist. Falls Du, FS, an dem Mann selbst auch interessiert sein solltest, kannst Du Dich durchaus offen(er) zeigen.

  12. #11 Gast
    20.02.2011 18:24
    ich habe auch nie behauptet, dass ich auf ihn stehe. mir ist nur aufgefallen, dass er sich mir gegenüber anders verhält. als es mir bewusst wurde, dass er mir gegenüber anders ist, habe ich mir ihn mal genauer angeschaut, also ihn ca 2 wochen lang genauer beobachtet, und tatsächlich ist er mir gegenüber distanzierter, weiss nicht genau was er sagen soll.
    wir frauen verhalten uns in aller regel männern gegenüber süchterner, die wir interessant finden, oder bin ich da eine ausnahme?
    da sein verhalten mich etwas irritiert hat, dachte ich mir, du hast ihn nie beachtet, vielleicht hat er zuvor signale ausgesendet, die ich nicht gesehen habe, und jetzt meint er, er müsse mich ignorieren und davonlaufen.
    ich habe ihm bestimmt keine falsche hoffnung gemacht, dass er als folge mir die kalte schulter zeigen müsste, dessen bin ich mit nämlich bewusst.
    da ich nichts von ihm will, und folglich mich auch normal verhalte, wundert es mich, dass er sich so verhält, wie ein verletzter gockel.

    versteht ihr, was ich meine.

    vielleicht hat er ja gefühle, und da ich nicht reagiere, verhält er sich vielleicht so abweichend anders, als er im Umgang mit anderen kolleginnen ist.

  13. #12 Gast
    20.02.2011 18:31
    hi du, '#6,10

    bist du denn sicher, dass die dame vergeben ist?
    und wie verhälst du dich genau ihr gegenüber?

    also so wie mein #kollege: ignorierend, blickkontakt meiden, nicht anschaen wollen/können...

  14. #13 Gast
    20.02.2011 19:21
    @12: Ja, da bin ich sicher. @11: Deine Spekulationen könnten zutreffen oder auch nicht. Mehr weiß ich auch nicht.

  15. #14 Gast
    20.02.2011 22:55
    Bist Du sicher, dass Du nichts von ihm willst? Die Tatsache, dass Du Dir hier den Kopf zerbrichst ist dann schon merkwürdig.
    Ansonsten können Deine Spekulationen durchaus zutreffen. Wenn ich in eine Frau unglücklich verliebt bin, d.h. sie zeigt keinerlei Interesse oder ist vergeben, versuche ich sie möglichst zu meiden. Man muss sich ja nicht unnötig quälen.

  16. #15 Gast
    22.02.2011 17:15
    Ich (m45) habe mich auch schon so verhalten obwohl ich eher ein extrovertierter Typ bin. Die Gründe waren zwei.
    Entweder war die Frau vergeben (wie bei 6) oder ich stellte mich "dümmer als ich bin" um eine "werbende" Frau nicht direkt zu verletzen, indem ich sie direkt abweise.

    Im Falle der FS kann es also sein, dass der Mann nicht interessiert ist oder (was von der Beschreibung her allerdings weniger zutreffen mag) dieser sehr schüchtern ist.

    Liebe FS. Du könntest ihn, falls er Dich interessiert, direkt darauf ansprechen.
    Das machten auch schon Frauen bei mir. Es bedarf der Überwindung von Stolz und Scham. Jedoch lässt sich dann die Angelegenheit mit dem notwendigen Respekt und der gebotenen Höflichkeit (sollte zumindest im Falle des "Angefragten" klären oder aus der Welt schaffen.
    Als werbender Mann :-) muss man auch mit Körben vorlieb nehmen. In aller Regel waren sie in meinem Falle immer nett geschmückt :-)

    Viel Glück.

  17. #16 Gast
    22.02.2011 21:10
    Liebe Leut,

    mich hat sein Verhalten nur aufmerksam gemacht, weil ich mich, als Frau, so verhalte. Nämlich: wenn ich einen Mann wirklich interessant finde, dann werde ich automatisch kühl, ernst und zurückhaltend.

    Ansonsten kann ich mit Männern, an denen ich kein Interesse habe auch relativ normal um gehen. Es sein denn, der Mann hat Interesse an mir, ich jedoch nicht, dann verhalte ich mich mich noch einen Tick abweisender, in dem ich ausweiche, Blickkontakt meide, was vielleicht Du lieber Schreiber #15 auch machst.

    Ob ich Interesse an ihm habe? ganz ehrlich, ich weiss es nicht, denn ich kenn ich so gut wie gar nicht. Er ist halt ein lauter Mensch, man sieht ihn nicht, aber hört, ihr versteht, was ich meine?
    Dennoch wollte ich gerne wissen, wie dieses Verhalten zu deuten ist. Denn falls man sein Verhalt als "Interesse" deuten könnte bzw sollte, dann könnte ich mich mit dem Gedanken anfreunden und ihm entgegenkommen und vielleicht mal sich zum Kaffee zu verabreden.

    Er ist zumindest kein introvertierter oder schüchterner Mann, ihn angebalzt, habe ich definitiv auch nicht, denn das mache ich prinzipiell mit Kollegen nicht. Wenn was offensichtlich von einem Kollegen ausgeht, dann kann ich es gut händeln, dass er es sein lässt, wenn ich nicht will, und man kann weiterhin auf einer sehr entspannten Art und Weise miteinander umgehen, hat bisher immer sehr gut geklappt.

  18. #17 Gast
    13.03.2011 21:44
    Ach du Scheiße! Da werde ich beschrieben. :-) Genau so verhalte ich mich auch.
    Ich weiß nicht genau aber wenn ich das mache dann bedeutet es "große Interesse" die ich aus Angst abgewiesen zu werden oder uninteressant zu wirken, nicht zum Ausdruck bringen kann, sei es verbal oder nonverbal. In letzter Zeit musste ich mich gegenüber einer Dame genau so verhalten. Die hat das -glaube ich- gemerkt. In ihrer Gegenwart bin ich sehr aufgeregt und mir fehlen die Worte um etwas zu sprechen.

  19. #18 Gast
    13.03.2011 21:48
    Ach du Scheiße! Da werde ich beschrieben. :-) Genau so verhalte ich mich auch.
    Ich weiß nicht genau aber wenn ich das mache dann bedeutet es "große Interesse" die ich aus Angst abgewiesen zu werden oder uninteressant zu wirken, nicht zum Ausdruck bringen kann, sei es verbal oder nonverbal. In letzter Zeit musste ich mich gegenüber einer Dame genau so verhalten. Die hat das -glaube ich- gemerkt. In ihrer Gegenwart bin ich sehr aufgeregt und mir fehlen die Worte um etwas zu sprechen.

  20. #19 Gast
    01.04.2011 16:38
    so einen Kollegen - wenn er was getrunken hat ist er total offen zu mir - er konzentriert sich nur auf mich, stundenlange Gespräche, Spiegelung in der Gestik (ist positiv) usw, usw. Kaum ist er wieder nüchtern, kann er mir nicht mehr in die Augen sehen, verdrückt sich, Verlegenheitsgesten, Grenz mich irgendwie aus. Doch hintenrum setzt er sich für mich ein und erzählt, dass ich die einzige bin die ihn versteht, durchschaut mit der er reden kann....
    Also mich verwirrt das total - wass will er denn? Kann damit nicht umgehen, es verletzt mich.

  21. #20 Gast
    23.05.2011 18:58
    Oh man, das kenne ich auch nur allzu gut.
    Ich denke er hat Interesse, sogar "Großes".
    Er ist aber zumindest Dir gegenüber total unsicher.
    Du ja anscheinend auch.
    Ich stecke selber gerade in einer solchen Situation mit einer Arbeitskollegin von der ich nicht mal genau weiß, ob Sie eine neue Beziehung vielleicht hat, aber ich denke nicht.
    Die Lösung wird sein, dass Du ihn in einer passenden Situation, einfach mit ihm darüber sprichst.
    Stelle ihm diese Frage nicht uns.
    Ich glaube er ist schwer in Dich verliebt.
    Aber du bist vergeben, dass passt dagegen nicht zu seinen Prinzipien, daher ist er mit sich selbst im Konflikt. Das wäre dann so bei mir jedenfalls.
    Er möchte nämlich keinesfalls auf Dich unkorrekt wirken, oder Dich enttäuschen.
    Ich denke das, oder ähnliches könnte dahinter stecken.
    Männer bzw. Menschen dieser Wesensart, scheint es nicht oft zu geben, oder sie outen sich zu selten.
    Jedenfalls geht es mir da wirklich oft ähnlich, dass ich mit meinem Verhalten die Frauen die mich mögen und ich ja auch total verwirre.
    Das macht zwar irgendwo auch interressant:-), macht das Leben aber ungeheuer schwer.
    Hab den Mut und tu es, er wird es Dir sagen.
    Die Frage ist nur, was dann=?
    Wenn er Dich mit seinem Verhalten verletzt, dann bedeutet er Dir auch etwas.
    Ich schätze auch nicht gerade wenig.
    Wenn Du für Klarheit sorgst, dann kann sich auch viel Bewegen.
    LG T.

  22. #21 Gast
    23.05.2011 19:42
    @16+17
    ich verhalte mich exactement so, wenn ich verliebt bin. Leicht distanziert, wortkarg und aufgeregt, wenn ich einen Mann toll finde.