Thema geschlossen
  1. Frage:
    Gefragt am: 09.03.2009, 10:32 von Gast
    ´Warum schaut er ständig anderen Frauen hinterher?
    Ich finde es unhöflich und respektlos, wie mein Fraund manchmal andere Frauen mustert. Was meint Ihr, seh ich das zu eng oder gibt es noch Männer, die das nicht tun?
    Antworten:
  2. 09.03.2009 12:02
    Na ja, andere Frauen anzuschauen kann man wohl keinem Mann verdenken. Aktives Flirten finde ich aber auch nicht akzeptabel in meiner Anwesenheit.

    Ich versuche sogar, extra frei zu sein und zeig ihm glatt andere Frauen: "Schau mal die da mit dem engen T-Shirt, macht das Männer an?" --- Dann ist die Luft raus und man kann entweder gemeinsam lästern oder aber man lernt etwas Neues...

  3. #2
    09.03.2009 12:43
    frauen sind doch genau so, du machst es vielleicht etwas unauffälliger, aber ich bin sicher, dass du auch männern nachschaust.

    es läßt sich auch gar nicht vermeiden, weil entweder er konzentriert sich auf dich und was du sagst oder er konzentrierts sich darauf ja nur keine anzuschauen *g* nur weil man eine reundin hat ist man ja nicht tot.
    Es wäre eher abnormal wenn er nicht auf frauen reagieren würde, aber du bist seine freundin, also hast du gewonnen und bist die auserwählte, der rest kann dir doch egal sein da du offensichtlich irgendwas hast, was die nicht haben.

  4. 09.03.2009 14:58
    @#1: Das ist genau die richtige Einstellung! Das strahlt gesundes Selbstbewusstsein aus. Ich würde sogar noch lockerer mit dem Thema umgehen. Wenn ich mit meiner Freundin durch die Stadt gehe und bemerke, wie ihre Augen nem Kerl auffallend lange folgen, dann würd ich sagen: "Na, gefällt er dir? Soll ich ihn für dich anquatschen und seine Nummer klarmachen? ;)"

  5. #4 Gast
    09.03.2009 15:00
    Es kommt darauf an, wie er hinterherschaut. Es ist ja nicht verboten, dass er auch andere Frauen mal hübsch findet, aber wie heißt es doch so schön: Appetit holen ist erlaubt, gegessen wird zu Hause. So lange diese Regel befolgt wird, ist alles halb so schlimm...

  6. #5 Gast
    09.03.2009 17:25
    Es gibt Männer, die andere Frauen nicht anschauen. Ich (m.) nenne diese insgeheim "Eunuchen". Man zollt einer Frau auf diese Art auch Respekt und Anerkennung. Natürlich sollte man sie nicht anglotzen oder gar dumm anmachen.
    Also, liebe Fragestellerin, auch dir wird mancher Mann nachschauen. Möchtest du darauf wirklich verzichten ? Möchtest du für deinen Mann die einzige Frau sein ? (nicht: einzige Geliebte...) und ist er für dich der einzige Mann ? Wenn du beide Fragen mit "ja" beantwortest, seid ihr ganz schön isoliert. Lass ihn doch gucken, wenn es ihm Freude macht. Nach dem Motto: Gucken - und gucken lassen.... :-))

  7. #6 Gast
    09.03.2009 20:54
    Erfahrung 30 Jahre
    Wenn du denkst, dass dein Freund andere gucken will, weil er für andere interessiert sich, bist du nicht sicher, dass seine Gefühle stark genug und ehrlich sind. Denk mal daran, dass er einen Vergleich macht, damit sich überzeigen, dass er die beste Frau hat und das macht ihn glücklich!
    LASS IHN ES TUN1
    Sei glücklich und sicher, dass du die beste bist. Wie gut du bist, antworte sich selbst und sei mit sich ehrlich!!!

  8. #7 Gast
    10.03.2009 00:24
    Also ich (w) finde es auch unmöglich, wenn er in meinem Beisein anderen Frauen hinterherschaut. Wenn ich nicht dabei bin - okay - aber wenn ich dabei bin soll seine Aufmerksamkeit gefälligst mir gelten! Oder er soll es wenigstens so unauffällig machen, das ich es nicht mitbekomme ;-)

  9. #8 Apollo
    12.03.2009 16:35
    Frederika hat von euch allen die selbstbewußteste, raffinierteste, effektivste und humorvollste Einstellung zum Thema. Chapeau!!!

  10. #9 Gast
    01.05.2009 15:53
    ich habe auch einen sehr charmanten mann kennengelernt. es war wunderbar, so vertraut, er hat mir das gefühl gegeben, mich wirklich zu wollen. es waren zwei wunderschöne monate. er hat mich seinen freunden und familie vorgestellt. alles sehr vertraut. und dann auf einmal, wir waren gemeinsam beim klettern, flirtet er ungeniert über 2 stunden mit einer anderen frau. blickkontakt von beiden seiten, immer wieder. mir hat sich der magen umgedreht, ich stand daneben völlig geplättet, nicht glauben wollend, was ich da mit ansehen muss. wollte ihm keine szene machen, habe ich aber irgendwann nach ca. 1 std. gefragt, ob er sie kennen würde.. er reagierte ziemlich trotzig und da wusste ich, er will nur aufmerksamkeit und meine gefühle interessieren ihn nicht wirklich.
    habe in der nacht neben ihm sehr unruhig geschlafen. ich konnte das thema irgendwie nicht nochmal ansprechen aus angst, wieder eine abfuhr zu bekommen.
    also habe ich am nächsten tag schluß gemacht. habe ihm gesagt, warum, dass es mich sehr verletzt hat. er hat weder versucht, die situation aufzuklären, noch mich zurück zu halten.
    also wusste ich, dass ich die richtige entscheidung getroffen hatte. er würde nie zu mir stehen.
    es ist hart, zu erkennen, dass dein partner nur spielen will. aber keiner ist es wert, sich zu verbiegen und bauchschmerzen zu haben. es ist unhöflich und respektlos und das hat niemand verdient. ela

  11. 02.05.2009 00:14
    Ich finde, es kommt darauf an, wie der Mann anderen Frauen hinterherschaut.
    Mitunter kann man beobachten, daß ein Mann anderen Frauen regelrecht hinterhersabbert. Daß das für die Partnerin mehr als unangenehm ist, kann ich nachvollziehen.
    Männer, die es einfach stilvoll weil dezent machen, geben sowieso nebenbei ihrer Partnerin zu verstehen, daß sie die Nummer eins ist und sie weiß, daß sie sich keine Sorgen machen muß (es sei denn er ist von der ganz linken Sorte, aber wenn jemand linken will, dann macht er es und man kann es eh nicht aufhalten - und wollte man das wirklich?).
    Mein Ex hat teilweise sehr deutlich gezeigt, daß er gewisse weibliche Gesellschaft sehr genießt. Mit etwas dezenterem Genuß wäre ich klargekommen, so aber nagte es an mir. Und das hat nicht nur etwas mit Selbstbewußtsein zu tun sondern auch damit, ob man Bewunderung für sein Ego braucht und sich deshalb bewußt auf eine Art verhält, die den Partner treffen kann. Ich jedenfalls mache es nicht, weil ich weiß, wie es wirkt.

    Mary - the real

  12. #11 Gast
    18.05.2010 20:21
    Ich finde es einfach beleidigend für eine Frau - mein Freund guckt nicht - sondern er glotzt - bleibt stehen und schaut die Frau ungeniert an egal wo wir sind ...... ich bin der Meinung .... wer so extrem ist - geht auch fremd.

  13. #12
    18.05.2010 21:54
    An die Frauen und an die FS:
    Macht ihr das nicht? Ich meine FRAUEN interessiert beäugen? Ich schon!
    Männer tun das natürlich aus anderen Gründen, aber eine hübsche, sexy Frau NICHT interessiert zu betrachten ist schon fast eine Kunst!

  14. #13 Gast
    06.09.2010 21:06
    Ich habe folgendes Problem: Ich bin schon seit 11 Jahren mit einem Mann zusammen. Wir sind davon 1 Jahr verheiratet. Schon nach 6 Monaten unserer Beziehung hat er auf einer Party beim tanzen immer wieder mit anderen Frauen geflirtet. Ich dachte, ich sehe nicht richtig! Wer sich in diese Situation versetzt fühlt sich weder geschmeichelt, dass der eigene Freund gut ankommt noch ist es einer Frau egal. Sowas ist durchweg einfach nur demütigend! Ich habe ihm zuhause auch die 1. Szene gemacht, doch er hat dies nur abgetan und gesagt, dass ich mir dies mir einbilden würde. Knacks! Solche Szenerien haben sich immer mal wieder wiederholt. Und es ist mir immer sauer aufgestoßen, gerade weil er mir noch einreden wollte, dass ich spinne.
    Aktuell sehe ich eine Foto mit ihm und seiner Kollegin eng umschlungen ... was er dann schnell wieder gelöscht hat. Wenn da nicht wäre, würde er nicht diese Situation aufklären wollen?!
    Nachdem ich das verdaut hatte, stehen wir beim Sport, eine Frau kommt rein (ich stehe vollgemerkt neben ihm!) er verdreht sich halb den Kopf und schwänzelt anschließend um sie herum ... sie merkt es, fühlt sich total geschmeichelt .... ich finde es einfach nur zum kotzen!

    Es ist jetzt mittlerweile so weit gekommen, dass ich keine Lust mehr habe, mit ihm wegzugehen und auch überlege, ob ich mich scheiden lasse. (Wobei die Flirterei nicht der einzige Grund ist, aber doch schon gravierender!).

    Damit mich jetzt her nicht einige falsch verstehen. Ich bin weder prüde noch unattraktiv, auch ich flirte sehr gern. Doch ich bin der Meinung, dass wenn der Partner dabei ist, es nicht sabbernd offensichtlich, sondern etwas dezent machen sollte! Jeder flirtet ich weiß! Aber es gibt wahnsinnige Unterschiede zwischen flirten und flirten!

    Ich brauche bitte Eure Meinung!!!!!

  15. 06.09.2010 21:14
    Gegenfrage:

    Wenn er das so offensichtlich macht und es dich so stört, wieso bist du seit 11(!) Jahren mit ihm zusammen und hast ihn auch noch geheiratet...??

  16. #15 Gast
    21.10.2010 10:21
    Red mit ihm nochmal drüber, eine Ehe wirft man nicht einfach so weg, aber wenn er kein Verständnis für dich zeigt und bemüht ist dir ein besseres Gefühl zu geben solltest Du sehen wie du aus der Nummer raus kommst. Wirst sonst selber in deinem Leben nicht mehr froh und ständig mit Angst zu leben kann es auch nicht sein...

  17. #16 Gast
    29.11.2010 10:06
    Ich bin seit 22 Jahren mit meinem Partner zusammen. Obwohl ich als sehr attraktiv bezeichnet werde, hat mein Mann von Anfang an nach jeder x - beliebigen Frau geglotzt. Damals war ich naiv, dachte, es werde sich etwas ändern. Heute stehe ich vor den Trümmern meiner Ehe, habe kein Selbstbewustsein mehr und fühle mich so, als würde ich Magenkrebs bekommen. Ich fühle mich mittlereweile wie ein Stück Sch...e; und kann aus meiner Erfahrung anderen Frauen nur raten: weg mit solchen Kerlen - wer so veranlagt ist, der wird sich nie ändern!

  18. #17 Gast
    29.10.2011 23:34
    Ich bin mit meinem Freund nun 7 Jahre beisammen. Ich fühle mich schrecklich und weiß nicht mehr weiter.
    Er nutzt jede Gelegenheit um mit Frauen in Blickkontakt zu treten, ob wir nun gemeinsam im Cafe sitzen und er mir dabei über die Schulter zum Nachbarstisch sieht, weil dort eine attraktive Frau sitzt oder ob wir nur einkaufen sind und er sich nicht konzentrieren kann, weil eine „sie“ ihn wieder ablenkt. Ich versuche dann so schnell wie möglich von ihm wegzugehen um dies nicht mit ansehen zu müssen.
    Ich kann nicht mehr, es ist einfach so demütigend. Er umarmt mich, und gleichzeitig dreht er sich wieder nach einer anderen Frau um. Wie kann man einen Menschen, zu dem man sagt man liebe ihn, so sehr verletzen? Er weiß es ja, wir haben unzählige Male darüber geredet. Ich wollte mir bereits das Leben nehmen, er hört einfach nicht damit auf.
    Nun sind wir beide gemeinsam bei einem Therapeuten. Ich habe aber kein gutes Gefühl, die Gespräche gleiten ins Lustige ab, ich habe nicht die Kraft mich mitzuteilen, wie sehr ich darunter leide. Es kommt mir vor, dass das Glotzen als ganz normal hingestellt wird.
    Ich möchte mich nur mehr von diesem Mann trennen, schaffe es aber nicht, mein Selbstwertgefühl ist auf der Nulllinie.

  19. #18 Gast
    30.10.2011 01:18
    Ich (m,29) kenne den Reflex zwar, habe ihn aber immer seltener. Mittlerweile weiss ich, wie (auch schöne..) Frauen aussehen und "muss" nicht mehr staunen wie die Kuh vorm Tor, wenn es donnert. Prinzipiell schaue ich mir zwar phasenweise gern mal andere Menschen genauer an, allerdings betrifft dies beide Geschlechter und hat mit Starren/Glotzen nichts zu tun. Dabei "dürfte" ich schauen, so oft und so gierig wie ich will - wo ich doch solo bin. Aber warum? Weder laufen genug Frauen umher, die so faszinierend wären, noch bringen mir diese Blicke irgendwas. So traurig das klingt: Ich bin durch die Medien mehr als hinreichend mit vorsortiertem und somit qualitativ ansprechendem Bildmaterial versorgt.

    Eine nicht-willkürliche Ausnahme gibt es. Und bei jedem Blick muss ich mir leider in Erinnerung rufen: Pech gehabt, die ist vergeben.

    Also meine Damen, es besteht noch Hoffnung. Nicht jeder Kerl ist ein notorisches Stielauge. Ihr könnt auch das große Glück haben, an einen in dieser Beziehung abgestumpften Mann zu geraten. Beruhigend, nicht wahr?

  20. #19 Gast
    30.10.2011 13:59
    zu 13

    das wird nie aufhören.überlege dir, ob du damit leben willst oder nicht. wenn nicht, warte nicht auf ein wunder, das wirds nicht geben.

    tut mir leid, viel glück

  21. #20 Gast
    30.10.2011 15:04
    Also ich finde das absolute unhöflich.
    Dabei bin ich kein eifersüchtiger Mensch, aber das ist ein No-Go.
    Wenn mein Mann/Freund/Begleiter sich abends umguckt, weil da wirklich eine Schönheit vorbeiläuft und ich das neidlos anerkennen kann, dann ist es o.k., denn dann kann er natürlich registrieren, dass da eine schöne Frau ist.
    Aber ansonsten bin ich der Meinung, dass es eine Frage des Respekts und der Höflichkeit ist, nicht zu gucken.
    Mein Freund kann sich auf Einladungen gerne mit anderen auch sehr gut aussehenden Frauen unterhalten (kurz allerdings - nicht 2h). Ich bin sowieso keine, die mit Freund nur noch im WIR auftritt und denkt.
    Aber nach anderen Frauen umschauen - da gehen bei mir alle Warnlampen an. So einer hat ne niedrige Reizschwelle.
    Die Männer, die mich wirklich geliebt haben, fanden sowieso grundsätzlich MICH am schönsten. Die hat dann auch weder Selma Hayek noch Charlize Theron umgehauen und auch keine Models oder knapp bekleideten Mädels und die haben auch nicht nach anderen Frauen geguckt.
    Wobei es für mich einen großen Unterschied macht, ob der Mann mal guckt oder ob er sich ständig umdreht, wie hier von der FS beschrieben. Das scheint sie ja augenscheinlich zu kränken und das ist definitiv zuviel des Guten.

    w, 38

  22. 01.11.2011 17:16
    Auch war mal mit so einem Typen zusammen. Vorher kannte ich so etwas, also dieses ständige den Frauen hinterher glotzen während meiner Anwesenheit gar nicht.

    Er sagte mir immer, das sei normal, und die meisten Männer würden das einfach nur versteckt machen.

    Genau dieser Typ ist am laufenden Band fremd gegangen, hat mich noch als krankhaft eifersüchtig bezeichnet, und hat immer wieder versucht mir unterzujubeln, dass er immer treu war.

    In meinem ganzen Leben habe ich keinen größeren Lügner und Betrüger kennen gelernt! Habe vieles erst sehr viel später begriffen....

  23. #22 Gast
    07.03.2012 18:13
    Naja, die meisten Probleme macht ihr euch selbst :)

    Natürlich schaut man mal nach anderen Frauen, das hat auch nichts damit zu tun, dass man seine Partnerin nicht liebt oder so.

    Und wenn ihr euer Selbstwertgefühl davon abhängig macht, ob euer Partner anderen Frauen hinterherschaut, dann solltet ihr am besten mit professioneller Hilfe an eurem Selbstwert/Selbstbild arbeiten.

    Oftmals ist in einer Beziehung auch zu viel Routine drinnen. Gerade dann sollte man den Partner ernst nehmen und ihm Freiräume lassen.
    Kleiner Trick: Wenn euer Freund zu sehr flirtet, flirtet selbst mal wieder mit eurem Freund !!!
    Denkt mal daran, wie es am Anfang war, man neckt sich, spielt ein wenig miteinander usw.
    Romantik ? Kribbeln ?
    Das muss man erzeugen.

    Und wenn alles nichts nützt, dann könnt ihr gerne auch mal dem einen oder anderen Kerl hinterherschauen. Ihr glaubt garnicht, wie schnell sich dann euer Freund darauf konzentriert euch in die Augen zu schauen :)

    Aber mal ehrlich: Bevor man sich selbst schlecht fühlt wegen einer Beziehung, sollte man entweder die Beziehung beenden, oder mit professioneller Hilfe eine Lösung suchen.

    Wenn ich so etwas lese wie "ich will mich umbringen, weil mein Freund andere Frauen toll findet", dann weiß ich schon, dass DAS nicht der Grund ist, sondern eine psychische Erkrankung. Das ist übrigens nichts schlimmes und psychische Erkrankungen sind häufiger als Schnupfen.
    Es gibt Ärzte, die einem da helfen und danach denkt man sich "Was habe ich mir damals nur gedacht" :)


    Wenn euer selbstwert niedrig ist, dann lohnt es sich übrigens auch zu flirten. Das steigert die Laune und man fühlt sich wertvoller :)

  24. #23 Gast
    13.03.2012 23:48
    Also ist es ganz normal wenn der Blick meines Freundes (in meiner Gegenwart) an einer anderen Frau (die ihm unterm vorbei gehen anhimmelt und angrinst) hängen bleibt? Der schaut ja so, als hätte er gerade das 8te Weltwunder gesehen. Und solche Reaktionen sollen normal sein? Und dann kommt das Kopfsenken (weil er wieder wahr nimmt, dass ja ich neben ihm bin) und schielen. Wenn ich ihm drauf anspreche heißt es nur "du bildest dir alles doch nur ein".

  25. #24 Gast
    14.03.2012 03:24
    Ich finde sowas unmöglich und respektlos. Wer mich wirklich liebt, der schaut (erst recht in meiner Gegenwart) nicht anderen Frauen hinter(!)her. Ich mach das umgekehrt ja auch nicht. Da kann ich das auch von meinem Partner verlangen. Und erlebt habe ich das auch noch nie. Würde mir auch wirklich zu denken geben.

  26. #25 Gast
    14.03.2012 12:10
    Der kluge Mann schaut so, dass man es nicht bemerkt. Vertrotteltes Mauloffenfeilhalten ist indiskutabel.
    Aber bitte eines nicht vergessen: Mann schaut nicht unbedingt immer bewundernd...manchmal ist Entsetzen der Grund. Nicht jede Frau gefällt. ;-)

  27. #26 Gast
    14.03.2012 14:02
    Abgestoßen hat ihm dieses Mädl bestimmt nicht. Er hatte einen Blick drauf (faszinierend/fesselnd), der mir richtig weh getan hat. Ich weiß, dass viele Menschen das flirten nicht so eng sehen, aber mein Freund ist so einer, wenn ihm eine Aufmerksamkeit schenkt (oder nur anlächelt), meint er gleich, dass diese Person was von ihm will. Verstehe da aber auch die Frauenwelt nicht....warum müssen die Männer anflirten/anhimmeln, die in der Begleitung ihrer Partnerinnen sind? Macht es denen Spaß? Ich finde, dass auch diese Frauen kein Niveau oder Respekt haben.

  28. #27 Gast
    14.03.2012 16:09
    also mein mann kuckt auch andere frauen an. er kuckt und gut. ich kuck ja auch andere männer an. was ist daran schlimm. er geiert da aber nicht hinterher. oder ich flirte.

    wenn zB eine besonders hübsche frau an uns vorbeigeht, sagt er: die war aber hübsch. oder : meinte güte, was hatte die denn alles ins gesicht geschmiert.

    also es ist einfach menschen anschauen, sich an gutaussehenden menschen erfreuen, über die ein oder andere merkwürdigkeit lächeln. das finde ich total normal.

    er liebt mich und ich ihn, alles ist bestens.

    wenn dein partner, anzüglich kuckt, einfach nur geiert....geht nicht!!!

  29. #28 Gast
    14.03.2012 17:38
    Ich finde, dass es ein sehr schlechtes Zeichen ist. Es ist zwar normal, dass man/frau eine schöne Frau einen schönen Man hinterher schaut aber wenn im Gegenwart der Partnerin stattfindet, zeigt die Respektlosigkeit und zeigt, dass er nicht gedanklich treu ist. Jede Untreue fängt im Kopf an. Mein Mann hat auch immer andere Frauen hinterhergeschaut. Letztes Jahr habe ich auch erfahren müssen, dass er mich seit Jahren betrügt. Schmeiß ihn raus so lange es nocht nicht Kinder da sind.

  30. #29 Gast
    15.03.2012 17:52
    #26
    Stimmt, es gehören immer zwei dazu. Ich käme gar nicht auf die Idee einen Mann anzuflirten, schon gar nicht, wenn er in Begleitung ist. Allerdings bin ich verheiratet und mich interessieren andere Männer nicht sonderlich. Selten kommt es vor, dass sich Blicke kreuzen und ein freundliches Lächeln mir entlocken.
    Freilich tut es auch mir gut, wenn ich interessiert angeblickt werde (egal ob von Mann oder Frau), nicht mehr und nicht weniger.

    Ich unterhalte mich sehr gerne mit anderen, mag den Gedankenaustausch, aber in diesem Fall würde ich seine Frau / Freundin ins Gespräch miteinbeziehen.

    w/46

Thema geschlossen